Tag Archives | Statistische Daten

TU-Mittelbaustudie 2012: Prekär, aber mit der Betreuung zufrieden

tu-studie2012Seit 2002 untersucht die TU Berlin auf Beschluss ihres Kuratoriums alle fünf Jahre die Arbeits- und Promotionsbedingungen ihrer befristet beschäftigten Wissenschaftlichen Mitarbeiter/-innen. Dabei bleibt ein Kernbereich von Fragen vergleichbarkeitshalber unverändert; ansonsten wird ein Schwerpunkt gesetzt. Kürzlich haben Dana-Kristin Mah, Sascha Kubath und Konrad Leitner nun den 144-seitigen „Bericht zur WM-Studie 2012“ mit dem Schwerpunkt „Work-Life-Balance“ vorgelegt.  Hier werden einige interessante Ergebnisse zusammengefasst: Continue Reading →

Traumjob Wissenschaft? Die Studie des Statistischen Bundesamtes “Promovierende in Deutschland”

(von Doreen Pöschl*) Im Mai 2012 hat das Statistische Bundesamt im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung seine Studie „Promovierende in Deutschland (2010)“ (als PDF) vorgestellt. Schon beim ersten Durchblättern wird offensichtlich, dass die erhobenen Zahlen kaum überraschen. Vielmehr bestätigen sie die bisherigen Annahmen. So verspricht der Titel nicht mehr, als die Studie tatsächlich beschreibt – reines Zahlenmaterial zu Promovierenden in Deutschland im Wintersemester 2010/2011. Jeden quantitativen Forscher wird das freuen, aus qualitativer Sicht wurde damit die Chance vertan, die individuellen Reflexionen und Erfahrungen von Promovierenden in Deutschland zu erfragen. Da der Auftrag für das Statistische Bundesamt aber niederschwellig angelegt war, reichen die Ergebnisse nicht über den Tellerrand hinaus – Bilanzen zu Abbrüchen oder Antworten auf die Frage des Verbleibs der Promovierten sucht man vergebens. An dieser Stelle stellen wir die Studie und einige ihrer Ergebnisse vor. Continue Reading →

0

“Mobile Drop-Outs”: Befragung zu Karriereverläufen von wissenschaftlich Beschäftigten

Jährlich verlassen viele junge und erfahrene Wissenschaftler/innen die deutschen Universitäten, um andere berufliche Wege in und außerhalb der Wissenschaft einzuschlagen. Es ist bisher weder die Größenordnung dieses ‚Drop-Outs‘ bekannt, noch was die Beschäftigten dazu motiviert hat, die Universitäten zu verlassen (oder auch zu wechseln) und schon gar nicht, wie ihr weiterer Berufsweg verlaufen ist.

Diesen Fragen geht das Forschungsprojekt »Mobile Drop-Outs – Auf der Suche nach dem ‚verlorenen‘ Nachwuchs« im Rahmen einer Online-Befragung nach. Es sollen verlässliche Daten gewonnen werden, aus denen sich Handlungsempfehlungen für die einzelnen Universitäten wie auch für die Hochschulpolitik ableiten lassen. Ziel ist es, die Karriere- und Beschäftigungssituation von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu verbessern. Continue Reading →

0

Befristung und Teilzeit an der FU – In der Prekarität liegt die Würze

Im Rahmen der Evaluierung des WissZeitVG kamen vor ein paar Monaten erschreckende Zahlen an die Öffentlichkeit, was den Umgang der Hochschulen mit Befristungen wissenschaftlicher Mitarbeiter anbelangt. Wir wollten wissen, wie die Situation an der FU aussieht und haben dazu im Akademischen Senat eine Anfrage an das Präsidium gestellt. Nach mehrmaliger Vertröstung und Verschiebung der zugesagten Zahlen haben wir nun eine erste Teilantwort erhalten und können euch die Zahlen zum Umgang mit Befristungen, mit Teilzeitregelungen und zum Verhältnis Haushalts- vs. Drittmittel präsentieren. Continue Reading →

2