Tag Archives | Akademischer Senat

Wahl des Akademischen Senats 2017

Liebe Mittelbau-Kolleg*innen,

in der  Woche vom 10.-11. Januar wird neben zahlreichen Instituts- und Fachbereichsräten auch der Akademische Senat neu gewählt. Als WiMi-Listen, die derzeit im Akademischen Senat vertreten sind (und dieses Jahr beide wieder antreten) möchten wir Euch auf diesem Weg Informationen über unsere Listen und Kandidat*innen zukommen lassen. Wir laden euch alle ein, an dieser Wahl teilzunehmen: Nur eine hohe Beteiligung von vielen Wimis (und zuvor registrierten Lehrbeauftragten!) kann den Mittelbau im Akademischen Senat mit einem starken Mandat ausstatten.

In diesem Sinn möchten wir Euch auch einladen, Euch für unseren neuen FU-weiten WiMi-Emailverteiler einzutragen.

Continue Reading →

0

Der Wahlen zweiter und dritter Teil & die kommende Agenda im Mittelbau (eAS-Berichte)

AS-BerichtDer aufwendige Wahlprozess für die Präsidiumsposten ging mit Sitzungen des erweiterten Akademischen Senats am 7. Mai und erneut am 14. Mai in die zweite und dritte Runde. Die erste Vizepräsidentin fiel am 30.04. im ersten Wahlgang durch, weshalb am 7. Mai ein zweiter angesetzt war. Für die weiteren Vizepräsidentenposten (VP2, VP3, VP4) wurden eine Woche später die Kandidat*innen nominiert. Dabei spielte neben anderen Themen auch die Agenda für zukünftige Mittelbaupolitik stets eine Rolle.

Continue Reading →

0

Die Wahl des Präsidenten und was für den Mittelbau zu erwarten ist (eAS-Bericht)

AS-BerichtIn der ersten Sitzung des Sommersemesters tagte der Akademische Senat in seiner erweiterten Form (eAS). Im Mittelpunkt stand die Neuwahl des Präsidenten der FU und der ersten Vizepräsidentin. In der Präsentation von Präsident Alt und durch Nachfragen kamen dabei am Rande auch die Perspektiven zur Entwicklung des Mittelbaus zur Sprache. Die im AS vertretenen WiMi-Listen hatten dazu im Vorfeld ein Positionspapier zum Academic Development erarbeitet. Continue Reading →

1

Kurzer AS-Bericht zur Winterzeit

AS-BerichtSowohl im trüben November wie im besinnlichen Dezember 2013 als auch im kalten Januar 2014 verliefen die Sitzungen des Akademischen Senats der Freien Universität bemerkenswert friedlich und tumultfrei. Zur Erklärung dieser eher unerwarteten Entwicklung kann angeführt werden, dass hochkontroverse Themen in den Sitzungen inmitten der dunklen Jahreszeit nur selten auf der Tagesordnung standen und sich z.B. die Beratung des Haushaltsplans der FU, der Abschluss der Hochschulverträge oder die Höhe der Besoldung von Professorinnen und Professoren zur Entstehung von Emotionen sowie Mobilisierung studierender Massen kaum eigneten. Die Aussicht auf zukünftige Sitzungen sieht jedoch anders aus. Continue Reading →

0

AS-Sitzung zum Semesterauftakt

AS-BerichtGleich in der ersten Woche des neuen Semesters tagte auch der Akademische Senat­­. Die Tagesordnung war verhältnismäßig übersichtlich, dennoch mussten am Ende einige Punkte vertagt werden. Erwähnenswert sind zwei Diskussionen: Die erste betrifft einen nicht aufgenommenen Antrag der Studierenden zur RSPO, die zweite eine von den ProfessorInnen initierte Resolution zur Reform der W-Besoldung. Continue Reading →

0

Ausflug nach Teltow, Besuch von Clowns

AS-BerichtBericht über die Sitzungen des Akademischen Senats der FU Berlin am 13. Februar und am 20. März 2013.
Der Hochschulforscher Peer Pasternack war vor rund einem Jahrzehnt für kurze Zeit als Berliner Wissenschaftsstaatssekretär tätig und hat über diese Episode ein lesenswertes Buch geschrieben, in dem er auch über einen damaligen Berliner Universitätspräsidenten berichtet, der anlässlich einer Reise ins Reich der Mitte von den schlanken Entscheidungsstrukturen an chinesischen Universitäten schwärmte und seine Hoffnung zum Ausdruck brachte, dass die Berliner Hochschulpolitik von China lernen möge. Das Problem: Demokratische Strukturen erbringen mitunter nicht nur schwer voraussehbare Ergebnisse, sie können auch übermäßig viel Zeit beanspruchen und so Prozesse der politischen Entscheidungsfindung entschleunigen. Continue Reading →

Erst die Polizei, dann die Kompromisse – aber bitte ohne Öffentlichkeit. AS-Bericht vom 23.01.

AS-BerichtDie Januar-Sitzung des Akademischen Senats (AS) wurde zu einer exklusiven Angelegenheit, geschützt mit Ketten, Wachschutz und einer Polizei-Hundertschaft. Die interessierte Öffentlichkeit wurde nicht zugelassen, sondern außerhalb des Gebäudes von der Polizei “eskortiert”. In der Sitzung selbst, die verspätet begann, gab es aber überraschenderweise doch Kompromisse. Es ging um die umstrittene Rahmenprüfungs- und Studienordnung (RSPO). Auch die Presse berichtete an verschiedenen Stellen (Tagesspiegel, Furios; vgl. Pressespiegel) über diese denkwürdige Sitzung, es gibt sogar ein studentisches Video. Hier ein etwas ausführlicherer Bericht des Mittelbaus zur RSPO. Continue Reading →

Diskussion statt Eskalation – AS-Bericht vom 12.12.2012

Bericht über die 699. Sitzung des Akademischen Senats (AS) vom 12.12.2012. Bereits vor der Sitzung des AS hatten sich ca. 150 Studierende eingefunden, die erneut über die Rahmenstudien- und Prüfungsordnung (RSPO) diskutieren wollten. Ihre zentrale Kritik hatten sie bereits in Flugblättern und Blogs zum Ausdruck gebracht.

Vor dem Sitzungsbeginn diskutierten ab ca. 14:00 Uhr die wissenschaftlichen Mitarbeiter der Gruppe GEW-Mittelbauinitiative sowie ProfessorInnen der Gruppen Transparenz und Exzellenz sowie des Dienstagskreises mit den protestierenden Studierenden zunächst über die Modalitäten der Sitzung und schließlich inhaltlich über deren Kritikpunkte an der Rahmenstudien- und -prüfungsordnung der FU Berlin (RSPO), insbesondere über den Sinn von Anwesenheitspflichten, von Zwangsberatungen und freiwilligen Beratungsangeboten für Studierende während des Studiums.

Continue Reading →

Von Feldherren und Schäferhunden

Bericht über eine nicht stattgefundene Sitzung des Akademischen Senats am 14. November  2012 und kurze Vorschau auf eine voraussichtlich ebenfalls nicht stattfindende AS-Sitzung im Dezember 2012 

Die durch die Novellierung des Berliner Hochschulgesetzes erforderliche neue Rahmen- und Studienprüfungsordnung (RSPO) beschäftigt die Gremien der FU nunmehr seit mehr als einem halben Jahr. Continue Reading →

0

WiMis für die Lehre, Lehrbeauftragte und Immatrikulation von Promovierenden – viele offene Fragen: AS-Bericht vom 17.10.2012

Wie geht die FU Berlin mit den Bedingungen der “Berliner Qualitätsoffensive für die Lehre 2012-2016” um? Wie steht es um Bezahlung und Wahlrechte der Lehrbeauftragten? Und wie wird an der FU der Status von Doktorandinnen und Doktoranden gehandhabt? Diese Fragen wurden von der Gruppe der Wissenschaftlichen MitarbeiterInnen (GEW-Mittelbauinitiative-Verdi)  zu Beginn der 697. Sitzung des Akademischen Senats eingebracht.

Continue Reading →

0

Umgang mit Befristungen, Exzellenzcluster und Zugangssatzung: AS-Bericht vom 11.07.2012

In der letzten Sitzung des Akademischen Senats (AS) vor der vorlesungsfreien Zeit war die Tagesordnung lang, abgehandelt wurden allerdings nur wenige Punkte. Für den Mittelbau relevant war die Antwort des Präsidiums auf unsere Anfrage bezüglich der Empfehlungen der Hochschulrektoren-Konferenz zum Umgang mit Befristungen im Mittelbau. Daneben wurde über das weitere Vorgehen zur Rahmenprüfungs- und Studienordnung (RSPO), über die Zugangssatzung und über die Zukunft des Exzellenz-Clusters gesprochen. Continue Reading →

0

Akademischer Senat im Audimax: Bericht vom 20.06.2012

Die letzte AS-Sitzung wurde dominiert von der Diskussion um die neue Rahmenprüfungs- und Studienordnung (RSPO). Wegen des großen Interesses der studentischen Öffentlichkeit wurde die Sitzung nach kurzer Abstimmung in das Audimax verlegt. Die Studierenden hatten im Vorfeld mobilisiert, um gegen die RSPO-Vorlage des Präsidiums zu protestieren und Mitsprache einzufordern. Eine außergewöhnliche Sitzung, über die bereits der Tagesspiegel und Furios berichteten. Continue Reading →

1

Systemstreit und Hamsterräder: AS-Bericht vom 18.04.2012

Sitzungen des Akademischen Senats der FU Berlin sind bekanntlich nicht vergnügungssteuerpflichtig; die April-Sitzung des Jahres 2012 machte hier keine Ausnahme. Nachdem eine Reihe von Routine-Tagesordnungspunkten, insbesondere zur Neueinrichtung von Studiengängen, nach AS-gängigen Maßstäben ohne größere Auseinandersetzungen bewältigt werden konnten, sorgte der Tagesordnungspunkt „Qualitätsverständnis/Systemakkreditierung“ für eine teils hitzig geführte Diskussion, emotionale Ausbrüche und ein überraschendes Abstimmungsergebnis: Continue Reading →

0

Wozu schon Pluralität in Kommissionen? Kontroversen unter den Professor_innen und anderes in der AS-Sitzung am 9.11.2011

Die vorletzte Sitzung des Akademischen Senats am 9.11.2011 war bestimmt von massiven Kontroversen innerhalb der professoralen Listen bei der Frage, mit welchem Verfahren die AG Grundordnung und die Entwicklungs- und Planungskommission zu besetzen ist – und ob aus Gesprächen vor einer solchen Besetzung einzelne  Listen ausgeschlossen werden dürfen.

Continue Reading →

0