Archive | unkategorisiert

Zahlen über die Berliner Lehrbeauftragten

Die Abgeordnete Bettina König (SPD) hat im Abgeordnetenhaus eine Kleine Anfrage über die Lehraufträge an Berliner Hochschulen am 20.3.2017 gestellt; am 25.4.2017 ist die Antworten des Berliner Senats (Drucksache 18 / 10 771) veröffentlicht worden.

Dies Mal sind die Antworten nicht nur schneller angekommen als noch 2014, sondern sie sind auch ausführlicher. Das Sammeln und Veröffentlichen von Daten zeigt, dass die Situation der Lehrbeauftragten inzwischen ein politisches Problem darstellt, das nicht mehr kleingeredet werden kann. Die Unvollständigkeit der Antworten liegt eindeutig in der Verantwortung der Hochschulen und nicht vom Senat.

Die Antwort des Senats zeigt, dass sich die Situation der Lehrbeauftragten an Berliner Hochschulen seit Jahren grundsätzlich gleich geblieben ist und dass erhebliche Unterschiede zwischen (Fach-)Hochschulen auf der einen Seite und die den Universitäten auf der anderen zu verzeichnen sind. Dabei belegen die Kunst- und Musikschulen einen eigenen Platz. Continue Reading →

0

Forderungen der Lehrbeauftragten bei der Verhandlungen der Hochschulverträge

MEDION Digital CameraPetition: http://www.thepetitionsite.com/736/972/556/gerechte-bezahlung-und-berufliche-perspektiven-f%C3%BCr-lehrbeauftragte-an-berliner-hochschulen/

Die neue Berliner Regierungskoalition hat sich in ihrer Koalitionsvereinbarung zum Ziel gesetzt, „einen Paradigmenwechsel in der Personalpolitik an den
Berliner Hochschulen einzuleiten“.
Für Daueraufgaben sollen Dauerstellen geschaffen werden. Die Mindesthonorare für Lehraufträge sollen erhöht und der Anteil der
Lehraufträge, die nicht dem Wissenstransfer aus der Praxis dienen, zugunsten regulärer Arbeitsverhältnisse gesenkt werden.
Diesen positiven Erklärungen müssen jetzt Taten folgen. Die Neuverhandlung der Hochschulverträge bietet dafür eine große Chance. Continue Reading →

0

FU-weites Mittelbau-Treffen am 07.11.2016, 16-18.00 Uhr

academics.de

academics.de

Kommt am Montag, den 07.11.2016, 16-18.00 Uhr Habelschwerdter Allee 45, Raum K 25/11, zum FU-weiten Mittelbau-Treffen.

Das FU-weite Mittelbau-Treffen ist eine Kombination von Information, Austausch und konkreter Vernetzung zu den folgenden Themen:
• Vorstellung der Mittelbau-Studie an der FU Berlin: Aufbau, Zielsetzung, Rücklauf der ersten Befragung. Kurzvortrag von Doreen Forbrig (Arbeitsbereich Weiterbildung und Bildungsmanagement) Continue Reading →

0

Endemic use of insecure contracts in UK universities

19nov16_demoposterEine neue Studie zeigt, dass in Großbritannien 54% der Beschäftigten an Hochschulen  und 49% der Lehrenden prekäre Verträge (insecure contracts) haben; mehr dazu:

https://www.ucu.org.uk/article/8165/New-report-lays-bare-endemic-use-of-insecure-contracts-in-UK-universities

Am 19.11.16 findet ein nationalweiter Proteststag statt: Wer sich gerade in Großbritannien befindet, soll hingehen.

0

Treffen der GEW-Hochschulgruppe am Die. 11.10. um 18 Uhr

button_rotDie GEW-Hochschulgruppe trifft sich am Die. 11.10. um 18 Uhr im Raum KL 29/135

Tagesordnungsvorschlag:

1- Vorstellungsrunde und Interessenabfrage

2- Unsere Tätigkeiten im WiSe 16-17

3- Neu aus dem Akademischen Senat und aus dem Kuratorium; Novellierung der FU-Richtlinie für die Vergütung der Lehraufträge

4- Informationen über die Wahl des Personalrats

0

Aktion der Honorarlehrkräfte in Berlin

Mehr-Geld-SchildIn Berlin protestieren die Honorarlehrkräften mit einer öffentlichen Aktion gegen die Unterbezahlung: am Montag, 5. Oktober 2015, 10 – 11:30 Uhr  vor der Senatsverwaltung für Bildung (Bernhard-Weiß-Straße 6, 10178 Berlin, in der Nähe von Alexanderplatz) mit Trommeln und Rap;  anschließend Demo bis zur Weltzeituhr am Alexanderplatz. Hier ist die Einladung.

Zu dieser Aktion laden mehrere Gruppen von Honorardozent*innen ein: AG-Lehrbeauftragte, Berlin LW GAS (Freelance Language Workers), Berliner VHS-Dozent*innen-Vertretung, Bundeskonferenz der Sprachlehrbeauftragten (BKSL), DaZ-Netzwerk, Dozent*innen der Freien Träger, Freie am Goethe-Institut, Landeslehrervertretung der Berliner Musikschulen-Ver.di Fachgruppe Musik.

Die Aktion wird von GEW Berlin und von ver.di Berlin-Brandenburg unterstützt.

Continue Reading →

0

Brief an das Präsidium und an das Kuratorium bezüglich der Lehrbeauftragten

FU-BerlinAm 2. Juli 2014 hat der akademische Senat einen Antrag zur “Qualitätssicherung der Lehre von Lehrbeauftragten“ bei 20 Ja-Stimmen und einer Gegenstimme unterstützt.

Leider sieht das Präsidium nach diesem Beschluss keinen weiteren Handlungsbedarf als die Erhöhung um ein Euro pro Unterrichtseinheit an die Lehrbeauftragten vom Sprachenzentrum.

Eine Initiative ist daher entstanden, um die Umsetzung des Beschlusses des akademischen Senats zu fordern: https://fubeschlusslb.wordpress.com

Wir bitten die Angehörigen der FU-Berlin aus allen Statusgruppen den Brief zu unterstützen, zu unterschreiben und weiter bekannt zu machen:

TEXT: https://fubeschlusslb.wordpress.com

UNTERSCHRIFTEN: http://fs30.formsite.com/beschluss/form1/index.html

1

Veranstaltung: “Fristvertrag – und wie weiter?”

Die GEW-Mittelbauinitiative lädt alle Interessierten herzlich ein zur Veranstaltung:

Fristvertrag – und wie weiter?
Das Wissenschaftszeitvertragsgesetz und seine Folgen für Promovierende und Postdocs

Mittwoch,
7. Januar 2015, 18:00 Uhr c.t. bis 20:00 Uhr
im Seminarzentrum der FU, Raum L116, Silberlaube; Otto-von-Simson-Str. 26

Nach einer Einführung von uns (wir berichten kurz über unseren Dialog mit der Hochschulleitung) wird Matthias Jähne (Hochschulreferent der GEW Berlin) einen Überblick über die Befristungsregelungen in der Wissenschaft sowie praktische Hinweise geben. Außerdem wird es Zeit für die Beantwortung von Fragen geben.

0

Eine Entgelterhöhung am Sprachenzentrum der FU-Berlin

OSI_1Am 23.9.2014 haben die  Lehrbeauftragten und Mitarbeiter*innen am Sprachenzentrum der FU-Berlin, von der Direktorin des SZ die Nachrichten erhalten, dass die Uni-Leitung “einer Erhöhung der Lehrauftragsentgelte für das Sprachenzentrum zugestimmt hat.
Die Entgelte werden in drei Schritten um jeweils einen Euro erhöht:
Zum 1.4.2015  auf 26 Euro pro Lehrveranstaltungsstunde
Zum 1.4.2016 auf 27 Euro
Zum 1.4.2017 auf 28 Euro”

Im Januar 2013 hatten die Lehrbeauftragten an der FU-Berlin eine Erhöhung auf 35 Euro, die Vergütung der Korrekturen und der Teilnahme an den  Organisationstreffen der Sprachbereiche etc. gefordert. more

0

Gute Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft

wahlkreuzAusgehend von einer Initiative Berliner Soziologinnen und Soziologen wurde ein Offener Brief an die Deutsche Gesellschaft für Soziologie für gute Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft verfasst, der dem Vorstand der DGS auf der anstehenden Jahrestagung übergeben werden soll.

Unter diesem Link findet sich der Offenen Brief, der auch von Nicht-Soziolog*innen unterstützt werden kann. Insbesondere wäre es schön, wenn ähnliche Initiative in anderen Fachbereichen entstehen würden: https://www.openpetition.de/petition/online/fuer-gute-arbeit-in-der-wissenschaft

0

Zur Organisation des Aktionstags der Lehrbeauftragten am 6.11.

Hausfest_080913

Am 9.9.14 hat in Berlin ein Organisationstreffen zwischen DOV (Deutscher Orchestervereinigung), GEW, bksl (Bundeskonferenz der Sprachlehrbeauftragten), bklm (Bundeskonferenz der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen) zur Vorbereitung des Aktionstages der Lehrbeauftragten stattgefunden. Hier sind einige Hinweise und Informationen:

Eine zentrale Veranstaltung in Berlin und weitere Aktionen

In Berlin soll eine zentrale Veranstaltung am 6.11. nachmittags mit Übergabe der Forderungen und mit Chören vor der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft (Bernhard-Weiß-Straße 6, 10178 Berlin, in der Nähe von Alex) stattfinden.

Continue Reading →

0

Umfrage zur Petition “Perspektive statt Befristung”

wahlkreuzDerzeit findet eine bundesweite Online-Umfrage zur Reform des Wissenschaftssystems statt. Ein Schwerpunkt ist dabei die aktuell diskutierte Befristungsproblematik. Die Umfrage richtet sich an alle gegenwärtig oder früher im Wissenschaftsbereich im In- und Ausland Tätigen und läuft bis zum 20. September. Der Zeitaufwand für die Teilnahme beträgt ca. 15 Minuten.  Die Ergebnisse der Umfrage werden Bundesbildungsministerin Johanna Wanka, sowie Vizekanzler Sigmar Gabriel im Rahmen der Petition „Perspektive statt Befristung“ überreicht. Die Teilnahme an der Umfrage ist jedoch unabhängig von einer Unterzeichnung der Petition.

Für eine Teilnahme können Sie auf diesen Link klicken, um sich den Teilnahmeschlüssel per E-Mail zuschicken lassen. Da es sich um eine offene Umfrage handelt, ist dieses Zugangsverfahren aus methodischen Gründen erforderlich; die Umfrage selbst und ihre Ergebnisse sind von der Registrierung getrennt und anonymisiert.

0

Ware Bildung – Tendenzen der Privatisierung öffentlicher Bildung

pic_7823951Eine interessante Tagung: „Ware Bildung – Tendenzen der Privatisierung öffentlicher Bildung“

Ort: Berlin, DGB Berlin-Brandenburg, Keithstraße 1/3, 10787 Berlin; am 20. September 2014
http://www.alternative-wirtschaftspolitik.de/
Veranstalter:
– Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik
– BFW – Bildungs- und Förderungswerk der GEW
– Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi)
– DGB Berlin-Brandenburg
– FIB – Forschungs- und Informationsstelle beim BdWi
– Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Continue Reading →

0

Treffen an der FU zur Vorbereitung des Aktionstags der Lehrbeauftragten

Am 6.11.2014 findet der Aktionstag der Lehrbeauftragten statt:
http://aktionstagberlinlb.wordpress.com/

Dazu rufen die Bundeskonferenz der Sprachlehrbeauftragten, die Bundeskonferenz der Lehrbeauftragten an Musikschulen, und die GEW in Berlin sowie in anderen Bundesländern auf.

Treffen der FU zur Vorbereitung des  Aktionstags:
am 21.7. um 16 Uhr
im Cafe Via Nova, Universitätsstrasse, in der Nähe der U-Bahn Friedrichstarsse.

Hier ist der Berliner Flyer_Aktionstag_LB  und der Beschluss der Landesdelegiertenversammlung der GEW Berlin zum gleichen Thema (LDV-BeschlussAktionstagLB).

0