Archive | September, 2014

Eine Entgelterhöhung am Sprachenzentrum der FU-Berlin

OSI_1Am 23.9.2014 haben die  Lehrbeauftragten und Mitarbeiter*innen am Sprachenzentrum der FU-Berlin, von der Direktorin des SZ die Nachrichten erhalten, dass die Uni-Leitung “einer Erhöhung der Lehrauftragsentgelte für das Sprachenzentrum zugestimmt hat.
Die Entgelte werden in drei Schritten um jeweils einen Euro erhöht:
Zum 1.4.2015  auf 26 Euro pro Lehrveranstaltungsstunde
Zum 1.4.2016 auf 27 Euro
Zum 1.4.2017 auf 28 Euro”

Im Januar 2013 hatten die Lehrbeauftragten an der FU-Berlin eine Erhöhung auf 35 Euro, die Vergütung der Korrekturen und der Teilnahme an den  Organisationstreffen der Sprachbereiche etc. gefordert. more

0

Gute Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft

wahlkreuzAusgehend von einer Initiative Berliner Soziologinnen und Soziologen wurde ein Offener Brief an die Deutsche Gesellschaft für Soziologie für gute Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft verfasst, der dem Vorstand der DGS auf der anstehenden Jahrestagung übergeben werden soll.

Unter diesem Link findet sich der Offenen Brief, der auch von Nicht-Soziolog*innen unterstützt werden kann. Insbesondere wäre es schön, wenn ähnliche Initiative in anderen Fachbereichen entstehen würden: https://www.openpetition.de/petition/online/fuer-gute-arbeit-in-der-wissenschaft

0

Zur Organisation des Aktionstags der Lehrbeauftragten am 6.11.

Hausfest_080913

Am 9.9.14 hat in Berlin ein Organisationstreffen zwischen DOV (Deutscher Orchestervereinigung), GEW, bksl (Bundeskonferenz der Sprachlehrbeauftragten), bklm (Bundeskonferenz der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen) zur Vorbereitung des Aktionstages der Lehrbeauftragten stattgefunden. Hier sind einige Hinweise und Informationen:

Eine zentrale Veranstaltung in Berlin und weitere Aktionen

In Berlin soll eine zentrale Veranstaltung am 6.11. nachmittags mit Übergabe der Forderungen und mit Chören vor der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft (Bernhard-Weiß-Straße 6, 10178 Berlin, in der Nähe von Alex) stattfinden.

Continue Reading →

0

Umfrage zur Petition “Perspektive statt Befristung”

wahlkreuzDerzeit findet eine bundesweite Online-Umfrage zur Reform des Wissenschaftssystems statt. Ein Schwerpunkt ist dabei die aktuell diskutierte Befristungsproblematik. Die Umfrage richtet sich an alle gegenwärtig oder früher im Wissenschaftsbereich im In- und Ausland Tätigen und läuft bis zum 20. September. Der Zeitaufwand für die Teilnahme beträgt ca. 15 Minuten.  Die Ergebnisse der Umfrage werden Bundesbildungsministerin Johanna Wanka, sowie Vizekanzler Sigmar Gabriel im Rahmen der Petition „Perspektive statt Befristung“ überreicht. Die Teilnahme an der Umfrage ist jedoch unabhängig von einer Unterzeichnung der Petition.

Für eine Teilnahme können Sie auf diesen Link klicken, um sich den Teilnahmeschlüssel per E-Mail zuschicken lassen. Da es sich um eine offene Umfrage handelt, ist dieses Zugangsverfahren aus methodischen Gründen erforderlich; die Umfrage selbst und ihre Ergebnisse sind von der Registrierung getrennt und anonymisiert.

0

Ware Bildung – Tendenzen der Privatisierung öffentlicher Bildung

pic_7823951Eine interessante Tagung: „Ware Bildung – Tendenzen der Privatisierung öffentlicher Bildung“

Ort: Berlin, DGB Berlin-Brandenburg, Keithstraße 1/3, 10787 Berlin; am 20. September 2014
http://www.alternative-wirtschaftspolitik.de/
Veranstalter:
– Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik
– BFW – Bildungs- und Förderungswerk der GEW
– Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi)
– DGB Berlin-Brandenburg
– FIB – Forschungs- und Informationsstelle beim BdWi
– Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Continue Reading →

0