Archive | July, 2014

Wissenschaftsrat fordert verlässliche Laufbahnen und tenure track-Modelle

Der Wissenschaftsrat empfiehlt den Hochschulen, WissenschaftlerInnen zum einen bessere Perspektiven zu bieten, wozu insbesondere das tenure-track-Modell gezählt wird. Zum anderen wird anerkannt, dass es an einer Universität viele Daueraufgaben gibt, die auch entsprechend entfristete Beschäftigte im Mittelbau verlangen. Diese Forderungen sind seit langem verbreitet, finden aber bisher an der FU kein Gehör. Ein Problem der Empfehlungen des Wissenschaftsrates ist, dass wissenschaftliche Mitarbeiter immer an eine Professur gebunden bleiben sollen – und damit von der/dem LehrstelleninhaberIn auch abhängig bleiben, nicht zuletzt was die eigene Forschung angeht oder wenn diese die Universität wechseln. Ein informativer Artikel zu den Empfehlungen des Wissenschaftsrats erschien im Tagesspiegel.

0

Treffen an der FU zur Vorbereitung des Aktionstags der Lehrbeauftragten

Am 6.11.2014 findet der Aktionstag der Lehrbeauftragten statt:
http://aktionstagberlinlb.wordpress.com/

Dazu rufen die Bundeskonferenz der Sprachlehrbeauftragten, die Bundeskonferenz der Lehrbeauftragten an Musikschulen, und die GEW in Berlin sowie in anderen Bundesländern auf.

Treffen der FU zur Vorbereitung des  Aktionstags:
am 21.7. um 16 Uhr
im Cafe Via Nova, Universitätsstrasse, in der Nähe der U-Bahn Friedrichstarsse.

Hier ist der Berliner Flyer_Aktionstag_LB  und der Beschluss der Landesdelegiertenversammlung der GEW Berlin zum gleichen Thema (LDV-BeschlussAktionstagLB).

0

Termin: 10. Juli 2014 18-20 Uhr (KL 29/110) “Perspektiven in der Hochschulpolitik”

Seit vielen Jahren vertreten wir – mit Eurem Mandat – die Statusgruppe der Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Akademischen Senat und engagieren uns auf zentraler Ebene z.B. in der “Kommission für Lehre und Studium”, in der “Entwicklungs-und Planungskommission” und im “Beirat für Qualitätssicherung in Studium und Lehre”. In allen diesen Bereichen geht es uns darum die Belange von Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einzubringen – eine Aufgabe, die nicht immer leicht und manchmal sehr zeitintensiv ist, die aber viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet. So haben wir in den letzten Jahren u.a. den Prozess der Systemakkreditierung kritisch begleitet und das Thema “Personalentwicklung für Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter” in die Agenda des Präsidiums geschrieben.

Wir möchten Euch gerne über die Inhalte dieser Arbeit berichten, mit Euch gemeinsam die Perspektiven für die nächsten Semester diskutieren und Möglichkeiten des hochschulpolitischen Engagements besprechen – vielleicht habt Ihr ja Interesse, Euch in der einen oder anderen Weise zu engagieren. Denn schon im Herbst stehen wieder Wahlen zum Akademischen Senat an…

Eure GEW-Mittelbau-Liste

(e)AS-Bericht: Präsidium ist vollzählig, Snowden fühlt sich geehrt, Antrag zu Lehrbeauftragten wird unterstützt

AS-BerichtNach der Wahl des Präsidenten Ende April und der ersten Vizepräsidentin im Mai wurden nun vom erweiterten Akademischen Senat die restlichen drei VizepräsidentInnen gewählt. Zur Wahl standen vier Kandidat*innen. Im Anschluss ging es im AS um eine Quotenregelung für Spitzensportler*innen, die Härtefallregelung für ausgelaufende Studiengänge und vor allem um einen Antrag zur Würdigung und Besserstellung von Lehrbeauftragten, den wir im letzten November bereits eingebracht haben. Die Diskussion hierzu war von sehr viel Zustimmung geprägt. Continue Reading →

1