Archive | October, 2011

Gremien-Vernetzungstreffen: 02. Nov. 17 Uhr

Vernetzungstreffen am 02.11. um 17:00

Die WiMi wählen in jedes Gremium der akademischen Selbstverwaltung (Institutsräte, Fachbereichsräte und Akademischer Senat) Vertreter. Auch wenn die Probleme und Interessen des Mittelbaus in vielen Fällen über die Fachbereichsgrenzen hinaus sehr ähnlich sind, ist ein Austausch bisher schwierig umzusetzen. Wir VertreterInnen des Mittelbaus im AS laden daher herzlich zu einem Treffen ein, um die GremienvertreterInnen der verschiedenen Fachbereiche und interessierte WiMi zusammenzubringen. Continue Reading →

0

Info aus NRW: Fünf Beiträge zum Mittelbau im Journal Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung

Das Journal des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW hat die Ausgabe Nr. 28 vorrangig dem Thema Beschäftigungsbedingungen des wissenschaftlichen Mittelbaus gewidmet.

Die Beiträge von Christina Möller „Wissenschaftlicher Mittelbau – privilegiert und prekär? Gegenwartsanalyse einer diffusen Statuslage“ und Kristina Binner/Lena Weber „Wissenschaft in der Entrepreneurial University – Brotlos, aber glücklich?“  greifen Forschungsergebnisse zur Beschäftigungssituation von Wissenschaftler/innen im sog. wissenschaftlichen Mittelbau auf. Sie gehen von einer zunehmenden Prekarisierung aus und diskutieren bisher sichtbare und weniger sichtbare Folgen wie z.B. eine hohe Kinderlosigkeit, die unter anderem aus einem langen Aufschieben aufgrund der Beschäftigungsunsicherheit resultiert. Die Frage „brotlos, aber glücklich?“ hängt vor allem vom subjektiven Erleben der Wissenschaftler/innen und von neuen Aushandlungen zu den alltäglichen Arbeitsarrangements ab, die geschlechterspezifischen oder vielmehr intersektionalen Wirkmächtigkeiten unterliegen. Continue Reading →

0

KidsMobil: Kinder sollten möglichst selten und nur mit Anmeldung krank werden?

Konferenzteilnahme nur noch mit Kuscheltier? (Zeichnung: Salomea)

Die FU ist ein zertifiziert familienfreundlicher Arbeitgeber, ausgezeichnet für die “gute Vereinbarkeit von Beruf und Familienleben”. Eine der in diesem Rahmen sehr sinnvolle Einrichtung ist das Programm “KidsMobil“, welches Beschäftigten ermöglicht(e), schnell und unkompliziert eine Kinderbetreuung vor Ort zu erhalten, um “dringende dienstliche Termine” wahrnehmen zu können. Nach einem Rundschreiben des Familienbüros (email vom 28.09.2011) änderten sich die Vergabekriterien. Einige fürchten nun, dass dieses wichtige Instrument weniger praktikabel wird.

Continue Reading →

1

Über die Zukunft der Uni, merkwürdige Zufälle und abgeschaltete Gehirne: AS-Bericht vom 12.10.2011

In der Sitzung des Akademischen Senats vom 12.10.2011 wurde zunächst ein merkwürdiger Zufall festgestellt, dann die Einrichtung einer Entwicklungs- und Planungskommission (EPK) beschlossen, die Besetzung der AG Grundordnung verschoben, über die Besetzung der Kommission für Nachwuchswissenschaftlerinnen (KFN) gestritten und die Würde des AS gefährdet. Die EPK wird sich in den nächsten Monaten und ggf. Jahren intensiv mit der zukünftigen Struktur der Universität auseinandersetzen. Continue Reading →

1

Qualitätssicherung der Studiengänge: Akkreditieren mit System – AS-Bericht vom 14.09.2011

In der Sitzung des Akademischen Senats (AS) am 14. September 2011 wurde allein ein Thema diskutiert: die so genannte Systemakkreditierung. Grundsätzlich musste entschieden werden, wie die Qualität der Studiengänge an der Uni zukünftig überprüft und gewährleistet werden soll. Auch der Tagesspiegel berichtete über die Sitzung. Worum geht es also in den Diskussionen um Qualität und Akkreditierung?

Continue Reading →

3