Archive | April, 2010

Uni-Sklaven, vereinigt euch!

… so titelt Die Zeit in der Ausgabe vom 25.03.2010. Es geht um die Privatdozenten, die von den deutschen Unis zu tausenden in prekären Verhältnissen gehalten werden. Hochqualifiziert, sind sie die “neuen Sklaven” der Unis, die sich in der (fernen) Hoffnung auf eine Professur mangels Alternativen ausbeuten lassen.

Das Problem ist bekannt und hat sich in den letzten Jahren verschärft: Wer dauerhaft und unbefristet an der Uni beschäftigt sein möchte, kann nur auf eine Professur hoffen. Unbefristete Stellen sind extrem selten geworden und werden kaum noch neu besetzt. Der Weg zur Professur ist aber lang und unsicher. “Einem »Alles oder nichts«-Prinzip folgend, werden dabei gnadenlos alle jene Wissenschaftler ausgebeutet, die nicht als Sieger durchs Ziel gehen – sprich eine Professur erhalten.”

So bleibt festzuhalten: “Uni-Sklaven, vereinigt euch!” Ein lesenswerter Artikel!

0